London – my love // kleine Tipps für den ersten Londonbesuch.

Hey ihr Lieben,

 

viele von euch haben mich in letzter Zeit nach meinen London Tipps gefragt und ich versuche euch jetzt hier mal bisschen was über meine Erfahrungen aufzuschreiben. Ich bin absolut kein Profi und kann euch auch nicht wahnsinnig viele Insider geben, weil ich selbst bis jetzt immer nur für für einige Tage im Urlaub dort war, aber ich versuch euch meine Tipps und liebsten Orte trotzdem mal zusammenzufassen – und vielleicht hilft dem ein oder anderen der Post für seine nächste Reise nach London.

20160401_120039

Unterkunft:

Zur Unterkunft und zu den Hotels muss ich sagen kann ich euch keins empfehlen was ich total super fand. Ich war von den 4x in denen ich in London war insgesamt in drei verschiedenen Hotels und da war keins dabei was ich zu 100% empfehlen kann. London ist super teuer und deshalb würde ich beim nächsten mal aufjeden Fall über Airbnb was suchen. Man bekommt einfach einen ganz anderen Einblick in die Stadt und vorallem die englischen Wohnungen sind total süß eingerichtet! Eine Gegend die ich euch aber empfehlen kann, falls ihr (vorallem auch als Frau) alleine unterwegs sein solltet ist South Kensington. Die Gegend ist zwar sehr schick und die Hotels auch ziemlich teuer, aber die Lage ist für einige Sehenswürdigkeiten (Harrods, Natural History Museum) etc. total super. Ich war dort mal in dem Hotel „the Gainsborough“. Ich glaub englischer als dieses Hotel findet man in ganz London garnicht mehr 😀 Das Hotel ist super süß, aber der Nachteil waren wahnsinnig kleine Zimmer und dafür sehr hoher Preis – aber falls ihr die volle Ladung „englische Leben“ haben wollt, schaut euch das mal an 😉 Sollten euch die anderen Hotels in denen ich schon war auch noch interessieren, schreibt mir gerne einfach dann erzähl ich euch noch mehr dazu.

Sightseeing:

Generell finde ich es super schön einfach durch London zu laufen und die verschiedenen Orte und kleinen Gassen, Pubs etc zu Fuß zu entdecken. Falls ihr aber nur ein paar Tage in London habt und so viel wie möglich sehen möchtet, würde ich euch für die „Hauptattraktionen“ definitiv eine Sightseeing Bustour empfehlen. Diese „Hop-on, Hop-off“ Busse stehen an vielen Ecken und ihr könnt immer beliebig an den verschiedenen Stationen ein- und aussteigen. Wenn ihr mehr Zeit habt und ihr gerne das weniger Tourimäßige Programm haben wollt dann kann ich euch total empfehlen einfach verschiedene Buslinien rauszusuchen die schöne Routen fahren und euch in einen der vielen roten Doppeldeckerbusse zu setzen (das macht so unglaublich viel Spaß!).

20160401_171938.jpg

Meine „worth seeing“ Sights:

  • Camden Town / Camden Lock

Wenn ich in London bin muss ich immer nach Camden. Ich finde, dass ist einer der coolsten und buntesten Orte in London. Wenn man aus der U-Bahn kommt und Richtung „Camden Lock“ geht, geht man an unzähligen kleinen, bunt verziehrten Geschäften vorbei, die alle verschiedenstes verkaufen. Ein Gothicladen, der nächste ein Tattoostudio und dann kommt ein ganz normaler Schuhladen. Schauts euch selbst in den Bildern an:

20160403_112439

20160403_114404

20160403_114348

 

Camden Lock sind alte Pferdeställe (so weit ich weiß) die jetzt ein rießiger Markt mit den unterschiedlichsten Ständen sind und zum essen und bummeln perfekt sind. Durch die Essensstände könnt ihr euch wirklich wie Raupe Nimmersatt durchessen 😀

20160403_123555

20160403_115041

  • Big Ben/London Eye

Die beiden wahrscheinlich typischsten Symbole für London sind auch auf jeden Fall einen Besuch wert, die Umgebung um das London Eye oder auch den Big Ben sind wirklich total schön und man kann dann bei schönem Wetter noch einen laaangen Spaziergang an der Themse machen!

DSC_0055

DSC_0069

  • Covent Garden

Covent Garden ist für mich auch ein total schöner, ruhiger Ort (ok, samstags vielleicht eher nicht, haha) mit kleine, eher edleren Geschäften die aber alle was ganz besonderes haben. Vor allem an Weihnachten ist Covent Garden mit der tollen Dekoration (rießengroße rote Christbaumkugeln) eine große Empfehlung. Ihr findet dort viele kleine Teeläden, Eisläden, Shake Shack (für die Gourmets unter euch haha), Ladurée oder auch Buchläden.

20160401_150015

Processed with VSCO with a5 preset

20160401_134335

Processed with VSCO with a5 preset

 

  • Madame Tussauds

Jeder kennt es und alle verbinden London mit Madame Tussauds. Ich konnte mir bei meinem ersten Besuch in London noch nicht so viel darunter vorstellen, aber ich kanns euch wirklich empfehlen. Der Eintritt ist nicht ohne aber es ist wirklich toll einmal drin gewesen zu sein und sich das alles anzuschauen. Die Wachsfiguren sind super gemacht (manche besser – manche schlechter :D) und es lohnt sich, wenn man in London ist da mal reinzugehen. Als Tipp: es gibt oft so Flyer und Prospekte wo ihr dann den Eintritt „2 im Preis von 1“ bekommt. Also ihr geht zu zweit rein aber zahlt nur den Preis von einer Person – das lohnt sich wirklich, weil der Eintritt nicht ganz billig ist.

  • Harrods/Liberty

Die beiden sehr berühmten und super edlen Einkaufshäuser in London sind wunderschön. Beide sind zum shoppen für den kleineren Geldbeutel nicht geeignet, aber zum anschauen und staunen auf jeden Fall ein großer Tipp! Falls ihr zur großen Sale Zeit nach London kommt, dann könnt ihr auch im Harrods richtig tolle Schnäppchen finden!!

20160401_110726

Processed with VSCO with a5 preset

  • Hyde Park

Der Hyde Park ist natürlich vor allem im Sommer wunderschön. Ein rießengroßer Park zum Radfahren, spazieren gehen oder auch zum Sightseeing (Kensington Palace, Diana Denkmal etc.). Im Hype Park könnt ihr euch so gut wie nicht verlaufen, weil ihr an irgendeiner Ecke sicherlich wieder in die Stadt zurück kommt.

20160403_170322

20160403_171846

20160403_172226

  • Notthing Hill

Eins der schönsten Stadtteile in London, meiner Meinung nach. Die Häuser (oder besser gesagt Villen) in Notthing Hill sind Wahnsinn und dort zu leben wahrscheinlich der Traum jeder Frau (zumindest im Frühling, hihi). Man kommt sich manchmal wirklich vor wie in einem Film, wenn man durch die Straßen geht. Geht da auch einfach mal etwas weiter von den U-Bahn Stationen weg – wo weniger Menschen sind und entdeckt die Gegend.

Processed with VSCO with a5 preset

20160403_164315

Shoppen:

Ich glaub jeder weiß, dass man in London gut shoppen kann 😀 Und das ist auch wirklich so! Die beste Adresse dafür ist natürlich die Oxford Street und die dazugehörigen Seitenstraßen. Ich werde dafür auch nochmal einen extra Post schreiben, wenn euch das interessiert! 🙂

20160401_184011.jpg

Processed with VSCO with a5 preset

Essen:

In London ist Essen gehen eher teurer, aber es gibt auch viele Restaurants und vor allem Pubs wo man super gemütlich und auch günstig essen gehen kann. Wir waren oft ins irgendwelchen Pubs, die auf dem Weg lagen oder wir haben uns einfach was im Supermarkt gekauft (das ist ein Tipp für die Sparfüchse) und das dann im Hotel gegessen. Das ist total unkompliziert und reicht oft auch aus. Aber verhungern wird in London sicher niemand! 🙂

Ein kleiner Tipp von mir, falls ihr nach Heathrow fliegt und genug Zeit habt, dann spart euch das Expressticket, was euch bei der Ankunft an jeder Ecke angeboten wird. Ihr könnt locker auch mit der U-Bahn in die Innenstadt fahren und damit könnt ihr gleich auch noch einige Ecken, die außerhalb Londons sind, sehen. Das dauert zwar vielleicht einbisschen länger aber man spart sich wirklich einiges und ich finde man erlebt gleich mal das richtige London.

Ich könnte euch jetzt noch sooo viel erzählen, aber das sprengt hier den Post und ihr habt jetzt eh schon wirklich lange durchgehalten 😀

Falls ihr generell irgendwelche Fragen habt – dann schreibt mir gerne! Ich versuch euch alles zu beantworten, wenn ich kann :)Ich werde auch noch mehr Posts zu London schreiben – a never ending love story for sure!

Danke fürs Lesen ihr Süßen 🙂

 

~ with love. K.

 

P.S. wenn ihr nach London fahrt – schickt mir Bilder!

 

 


26 Gedanken zu “London – my love // kleine Tipps für den ersten Londonbesuch.

  1. Du hast Recht, London ist eine wunderschöne Stadt. Ich hatte das Glück dort schon gewesen zu sein, jedoch wird dies auch nicht das letzte mal gewesen sein. London hat so viele seiten zu Entdecken. Darauf freue ich mich bei meinem nächsten Besuch!
    Ich finde es total cool wie du deine Bilder bearbeitet hast !

    Liebste Grüße – Mia von Das sind so schöne Eindrücke, ich bin wirklich neidisch geworden 😀
    Mein Freund wollen dieses, spätestens nächstes Jahr auch unbedingt nach Thailand, das reizt uns total 🙂

    Liebste grüße – mia von http://takemeback-tothestars.blogspot.de/

    Gefällt 1 Person

    1. wie lieb von dir! das freut mich sehr 🙂 ich glaube in London kann man ewig entdecken 🙂 ich finde die verschiedenen Kulturen so wahnsinnig spannend und die Atmosphäre ist total besonders 🙂 ich wünsch dir einen super schönen Tag du Liebe! 🙂

      Gefällt mir

  2. Tolle Tipps, schöne Bilder, super Beitrag 🙂 Ich selbst war schon einige Male wegen Familienbesuchen in England aber tatsächlich noch NIE in London 😀 vielleicht sollte ich mir das mal langsam vornehmen. Freue mich definitiv auf mehr Posts zu London 🙂

    Gefällt mir

  3. Hallohuhu!
    Auf jeden Fall besuch mal das V&A, das Victoria und Albert Museum. Wenn Du sowieso bei Harrods‘ reinschaust, das ist quasi um die Ecke. Da sind dauernd Ausstellungen zu Fashion und Design und im Shop kann man sich auch günstig *hust* mit Kunst eindecken.
    Take care
    Bruno

    Gefällt 1 Person

  4. Deine Fotos erinnern mich an die Zeit als ich vor ein paar Jahren dort gelebt habe! Tolle Ecken hast du gefunden! Falls du noch nicht dort warst kann ich dir noch Shoreditch und Brixton empfehlen, dort gibt’s super Essen und viel Fashioninspo 🙂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen vielen Dank für deine lieben Worte 😊 freut mich total! … und doch ist noch soo wahnsinnig viel unentdeckt und auch die Portobello Road steht noch auf meiner Liste! 😊 und da ich das jetzt schon öfter gehört hab, definitiv ganz weit oben! Liebe Grüße und schönes Wochenende 😊

      Gefällt mir

  5. Ich fahre in 14 Tagen wieder nach London und freu mich schon so!!! Letztes Jahr war ich auch zweimal dort, einmal um das British Summertime Festival zu besuchen (kann ich sehr empfehlen) und einmal für ein Robbie Williams Konzert. Ich habe einen ultimativen Hoteltipp …. aber ich weiß nicht, ob ich den verraten soll *gg* es ist ein kleines B&B mit 2 Zimmern im Holland Park und die Gastgeberin ist einfach die Netteste der Welt und die Zimmer sind riesig. Wenn jemand Interesse hat, gebe ich den Kontakt gerne weiter. Diesmal war leider nichts mehr frei im B&B und ich werde im Phoenix Hotel Nähe Notting Hill wohnen (http://www.phoenixhotel.co.uk/), das ist preislich wirklich top und die Zimmer sind sauber und schön. Ich kann dann Fotos schicken, wenn ich retour bin!

    Was ich auch besonders gern mache: die Primrose Hill Bakery besuchen und Shopping bei Lush!

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Klaudia,

      Oh das klingt ja total schön! Bei Robbie Williams war ich hier in München auch vor ein paar Wochen – super schön, ich wünsch dir viel Spaß! 😊
      Um den Hoteltipp wär ich dir sehr dankbar, da ich bis jetzt noch kein optimales Hotel in London gefunden habe und immer auf der Suche bin. 😊 verstehe aber wenn du den Namen nicht verraten möchtest. Ich wünsche dir eine wunderschöne Zeit! 😊 lass es dir gut gehen, liebe Grüße an dich! 😙

      Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.